Oktobermaschen

Starflake

[Werbung/Markennennung] Wie sicherlich bei vielen von euch stand auch mein Oktober ganz im Zeichen eines Sterns. Es war wieder Mystery-KAL-Zeit. Wie jedes Jahr im Herbst hat Stephen West zum gemeinsamen Stricken aufgerufen. Und wenn der Meister ruft… ihr wisst schon. Dass ich ein Fangirl bin, habe ich euch ja schon berichtet (hier). Also war klar: Natürlich bin ich mit von der Partie.

Starflake

Schon der Name verhieß Spannendes: Starflake! Grafisch sollte es werden, mit zwei stark kontrastierenden Farben. Ich habe mich für diese beiden entschieden:

Oktobermaschen: Starflake

Madelinetosh Tosh Merino Light (100 % Merino, LL 384 m/100g)

  • Afterglow (als Hauptfarbe)
  • Horn (als Kontrastfarbe)

Infos zum Verbrauch findet ihr in meinem Ravelry-Projekt.

In vier Wochenabschnitten wurde ab dem 4. Oktober gestrickt. Bei mir sahen die so aus:

Wie so oft, gab es auch beim Starflake Varianten zur Auswahl. Ich habe mich im zweiten Teil für das zweifarbige Brioche entschieden, das mir total gut gefällt.

Ganz am Ende konnten noch extra Reihen angestrickt werden, um das Tuch etwas länger zu machen. Ich habe mir für einen Kompromiss entschieden: Ich wollte die kleine Lochmusterreihe unbeding mit einbauen, habe danach aber nur noch zwei Reihen gestrickt. Sonst wäre mir das Tuch zu lang geworden. Anstatt des zweifarbigen iCords am Abschluss habe ich nur die Hauptfarbe benutzt. Das gefällt mir als Kontrast wirklich gut.

Fazit

Nach den Ankündigungen zum MKAL war ich sehr gespannt – und ich bin absolut nicht enttäuscht worden! Ich würde sogar sagen, dass das eines meiner Lieblingstücher von Stephen West ist. Dass ich vier Wochen lang fast monogam gestrickt habe und wirklich in dieser Zeit ein Tuch in dieser Größe fertig bekommen habe, spricht für sich 🙂 Sonst langweile ich mich schnell bei einem Projekt und muss ständig abwechseln, aber hier konnte ich die Nadeln kaum weglegen.

Auch wenn am Ende die Reihen fürchterlich lang waren (das war dann schon der Punkt, an dem die Motivation etwas gelitten hat), hat mir das Projekt unglaublich viel Spaß gemacht. Die Anleitung ist – wie immer – absolut gut verständlich und die Begleitvideos helfen auch an kniffligen Stellen prima weiter.

Wer sich also bisher noch nicht getraut hat: Zückt die Nadeln – es lohnt sich und macht wirklich Spaß!

Uns sonst so

Nachdem ich fast den ganzen Oktober über ziemlich monogam am Starflake gewerkelt habe, sind meine anderen Projekte nur spärlich gewachsen. Aber zu zeigen gibt es trotzdem noch einiges: Es ist nämlich mal wieder ganz schön viel Wolle bei mir eingezogen.

Oktobermaschen: Hummingbird-Club

Hummingbird-Club

von Purl and Knit

Die dritte und leider schon letzte Lieferung aus dem Hummingbird-Club von Purl and Knit ist angekommen. Für mich ein ziemlich ungewohntes Farbschema, aber nicht weniger schön. Ich war wirklich sehr begeistert vom ganzen Club. Und ich habe auch schon einen Plan, was ich aus den Strängen machen werde – bald mehr dazu…

Oktobermaschen: Knitcrate Membership

Knitcrate Membership

Das nächste Paket kam über den großen Teich: mein Knitcrate Membership für den Monat Oktober. Eigentlich hatte ich die Mitgliedschaft schon gekündigt, aber nach einem besonderen Angebot jetzt doch nochmal verlängert. Wollsüchtling… Neu bei Knitcrate ist, dass man sich Farbstimmungen und damit eine bestimmte Farbrichtung aussuchen kann. Ich habe mich für Energize Me entschieden (außerdem gibt es noch All Natural und Chill out). Hier findet ihr eine Übersicht, was euch jeweils erwartet. Diese Auswahl kann sogar monatlich geändert werden.

Bekommen habe ich zwei Stränge der Knitcrate-Marke Vidalana in der Farbe Ancient Ruin. Das Kettgarn aus 100% Fine Peruvian Highland Wool hat eine Lauflänge von 300m auf 100g (Sport weight). Ganz fluffig und weich.

Wie immer lag dem Paket auch ein Anleitungsheft mit mehreren Strick- und Häkelanleitungen bei. Außerdem gab es dieses Mal als kleines Goodie einen hübschen Maschenmarkierer.

Im November werde ich das Sockcrate testen, da ich doch lieber mit dünneren Garnen stricke. Ich werde berichten.

Oktobermaschen: Wollmeisenregal

Im Wollmeisen-Himmel

Mein absolutes Highlight im Oktober war eindeutig mein erster Wollmeisen-Ausflug. Meine Stricktreffmädels und ich haben und letztes Wochenende auf den Weg nach Pfaffenhofen gemacht. Ich glaube, ich bin immer noch dabei, mich zu beruhigen 🙂 In diesem Wolleparadies muss man wirklich stark sein 😉 So bin ich auch sehr stolz, dass ich es geschafft habe, tatsächlich projektbezogen einzukaufen. Auch wenn ich noch SEHR viel Tolles gefunden hätte.

Oktobermaschen: Wollmeisen

Das ist also meine Ausbeute (von links nach rechts) und meine Pläne dazu:

Seid ihr auch Wollmeisen-Fans? Welche Projekte habt ihr schon gestrickt?

Oktobermaschen: Ein Schal fürs Leben

Ein Schal fürs Leben 2019

Am letzten Oktobertag hat mich noch dieses besondere Paket erreicht: mein Strickset für den Schal fürs Leben 2019. Bereits zum dritten Mal stricke bei dieser großartigen Aktion von Save the children, Brigitte und Lana Grossa mit. Von jedem verkauften Paket gehen 10 Euro als Spende an Save the children, um damit syrische Flüchlingskinder zu unterstützen. Hier findet ihr alle Infos zur Aktion und erfahrt wie ihr mitmachen könnt. Strickt mit und setzt ein Zeichen!

Ich wünsche euch einen wundervollen strickigen Herbst! Fröhliches Nadelklappern!

Eure Verena

Verlinkt mit Lieblingsstücke und Meine Fummeley.

Schreibe einen Kommentar