Septembermaschen

(Fast) von den Nadeln gehüpft

[Werbung/Markennennung] Stricktechnisch war mein September ein ganz seltsamer Monat. Ich habe geplant, umgeplant, angeschlagen, geribbelt, neu geplant, wieder geribbelt und… nichts fertig bekommen. Aber fast! Es gibt ein Projekt, an dem ich – für mich ziemlich untypischerweise – relativ monogam gestrickt habe. Und das hat auch einen besonderen Grund. Viel Spaß bei den Septembermaschen!

(Fast) von den Nadeln gehüpft

Exploration Station

Exploration Station

von Stephen West

Fast hätte ich es geschafft bis zu diesem Blogbeitrag… nur noch zwei Reihen und er ist fertig – mein zweiter Exploration Station. Für mich ein besonderes Projekt: Zum ersten Mal habe ich ein Tuch komplett aus selbstgefärbter Wolle gestrickt. Wie die Stränge vor dem Wickeln ausgesehen habe und welche Wolle und Farben ist benutzt habe, könnt ihr euch hier anschauen. Stricken mit handgefärbter Wolle ist ja immer spannend, aber wenn man sie selbst gefärbt hat, natürlich noch viel mehr 🙂 Die Chancen stehen also gut, dass ich ihn doch noch als fertiges Septembermaschen-Projekt verbuchen kann. Auch wenn noch ganz schön viele Fäden zu vernähen sind….

Auf den Nadeln

Contour Cardigan

Contour Cardigan

von Jamie Hoffman

Natürlich habe ich dadurch meine ganzen anderen drölfzig Projekte, die ich immer auf den Nadeln habe, ziemlich stiefmütterlich behandelt. Vor allem beim Ärmel stricken… Da bin ich nämlich gerade bei meinem Contour Cardigan angekommen. Aber immerhin: Der erste Ärmel ist fertig. Auch wenn es ein ziemliches Gefummel war, zweifarbiges Brioche am Ärmelbündchen zu stricken – optisch auf jeden Fall ein Highlight! Hoffentlich gibts bald mehr zu zeigen.

Earnest Cardigan

Earnest Cardigan

von Joji Locatelli

Meine diesjährige Teilnahme am JojifallKAL steht irgendwie unter keinem guten Stern. Mein ursprünglicher Plan war es ja, den Even Flow-Cardigan zu stricken, wie ich euch letzten Monat berichtet habe: hier. Ich habe auch tatsächlich angeschlagen, aber irgendwie sind die Anleitung, die Wolle und ich so gar keine Freunde geworden. Also habe ich spontan beschlossen, mir ein anderes Projekt zu suchen: geworden ist es der Earnest Cardigan. Der Anfang ist gemacht. Aber was soll ich sagen? So richtig komme ich noch nicht aus dem Quark. Aber gut Ding will ja schließlich Weile haben 😉 Gestrickt wird der Cardigan aus Drops Baby Merino in schwarz. Macht ihr auch mit beim JojifallKAL? Welche(s) Projekt(e) strickt ihr?

Und sonst so

Wenn heute auch der strickige Part überschaubar ist, gibt es noch eine ganze Menge anderes zu berichten: Neben der Anstrickeritis hat nämlich im September auch die Shopperitis regiert und es gibt ganz viele Neuzugänge im Hause wollominös.

Hummingbird-Club

Hummingbird-Club

von Purl and knit

Meine zweite Lieferung aus dem Hummingbird-Club von Purl and knit ist angekommen. Und auch der zweite Strang lässt mich wirklich jubeln – wieder total mein Farbschema! Dazu alles noch richtig liebevoll verpackt. So macht das wirklich richtig Spaß! Und der nächste Club ist schon angekündigt. Mir juckts ja schon in den Fingern…

Yarncartel

Yarncartel

Es ist ja auch nicht so, dass ich nicht schon einen zweiten Garn-Club hätte… Meine nächste Lieferung aus dem Yarncartel der Countess Ablaze ist nämlich auch angekommen. Das Thema was dieses Mal: Mother’s little helper – die vorletzte Abobox für dieses Jahr. Und auch hier kann ich nur sagen: Die Farben sind wieder mega schön! Bis jetzt bin ich wirklich nicht enttäuscht worden.

Wollbox von Knitloop

Wollbox

von Knitloop

Wer jetzt denkt, das wäre schon alles an Wolle gewesen diesen Monat, der täuscht sich 🙂 Es ist noch ein Überrachungspaket der besonderen Art eingezogen. Seit einiger Zeit folge ich schon der lieben Tamara von Knitloop auf Instagram. Vor zwei Jahren hat sie neben ihrem Vollzeitjob (Respekt!!) ihren Wollshop eröffnet. Und das Konzept dahinter finde ich einfach großartig: Knitloop-Wolle ist Naturwolle – nachhaltig, umweltfreundlich und von glücklichen Tiere.

Das wollte ich unbedingt ausprobieren und habe mir deshalb die Wollbox bestellt. Mit der Wollbox kann man sich gewissermaßen durch das komplette Sortiment kuscheln. Von allen angebotenen Sorten gibt es ein Knäuel. Die Farben kann man sich nicht aussuchen, aber das macht die Sache ja auch spannend. Ich persönlich hätte mir ein bisschen mehr Farbe gewünscht, aber ich bin mit der Auswahl total zufrieden. Mein absolutes Highlight ist die 100% Babyalpaca – unglaublich kuschelig und weich. Daraus könnte ich mir gut einen kuschelweichen Wintercardigan vorstellen.

Mosaik stricken

Mosaiksocken

von Sylvie Rasch

Und wieder mal hat mich ein fieser Podcast-Virus angesteckt. Bei der lieben Karin von Karins Strickereien habe ich Socken gesehen – KATZEN-Socken. Als dreifache Katzenmama MUSS ich die natürlich haben. Die Anleitung stammt aus dem Buch Mosaiksocken. Stricken mit dem addiCraSy Trio von Sylvie Rasch, das ich mir sofort bestellen musste. Vielleicht wird das eine doppelte Premiere: Ich habe noch nie Mosaik-Socken gestrickt und mein CraSy Trio ist auch noch nicht getestet. Ich werde berichten!

Mein Bullet Diary Stricken und weekview Planer 2020

Mein Bullet Diary Stricken und weekview Planer 2020

Und noch zwei Bücher sind im September hier eingezogen. In den letzten beiden Jahren habe ich den Strickplaner von Martina Behm benutzt, den sie in Zusammenarbeit mit weekview entwickelt hat. Eigentlich ein wirkliches tolles System, aber leider habe ich die ganzen Stricktools viel zu wenig verwendet.

Deshalb habe ich mir für 2020 was Neues überlegt: Da ich das Konzept von weekview wirklich großartig finde, habe ich mir für nächstes Jahr einen Planer in der Größe compact note (also genauso groß wie der Strickplaner) bestellt. Um meine Strickprojekte zu organiseren nutze ich ja eigentlich Ravelry, aber ich schreibe einfach wahnsinnig gerne auf Papier. Deshalb ist jetzt das Bullet Diary Stricken mit allen möglichen Liste, Tabellen, Infos und Tools hier eingezogen – und das alles ganz hübsch gestaltet.

Wer einen Blick ins Buch werfen will, kann das auf der Seite des Verlags tun: hier. Ich bin gespannt, wie diese Kombination funktioniert und werde auf jeden Fall noch einen ausführlichen Bericht liefern. Wie plant ihr eure Projekte? Analog oder digital?

Pony Flair Nadelset

Pony Flair

Zu guter Letzt ist noch was angekommen, auf das ich sehr lange gewartet habe: ein Nadel-Set von Pony. Nämlich meine Prämie zum 2-Jahres-Abo der Zeitschrift The Designer Knitting. Eigentlich stricke ich inzwischen am liebsten mit Metallnadeln, aber dieses hübsche Set hat’s mir dann doch angetan. Optisch finde ich die Nadeln aus Ahornholz wirklich schön – alles ganz hübsch verpackt in einem süßen Filztäschen. Angestrickt habe ich auch schon. Es folgt dann hoffentlich bald ein ausführlicher Praxistest! Habt ihr Erfahrungen mit Pony-Nadeln? Oder mit welchen Nadeln strickt ihr am liebsten?

Shopupdate

Shopupdate

Ich liebe Halloween! Nicht, dass ich verkleidet von Tür zu Tür gehen würde, um Süßigkeiten zu sammeln, aber ich liebe die Farben, die Motive und die Deko. Deshalb wollte ich zu Halloween was Besonderes machen: das wollominös-Halloween-Special. Zu jeder coolen Halloween-Projekttasche habe ich nämlich einen passenden Strang Wolle gefärbt. Vier Sets sind noch in meinem Palundu-Shop verfügbar. Schaut doch mal rein!

Fröhliches Nadelklappern!

Eure Verena

Verlinkt mit Lieblingsstücke und Meine Fummeley.

Schreibe einen Kommentar